Digitale Werkstatt

#Podcast#Blog#Quiz#Lernplakate#Teilen#digitale Medien#Techniken#toolbox#Digitalisierung

Teile deine Meinung, teile dein Wissen !

Möchtest du, dass dein Umfeld erfährt, was du über die Wahlen weißt oder was du darüber denkst?
Schreibe einen Text, den auch eine Person versteht, die nicht an eurem Unterricht teilgenommen hat.
Wenn du deinen Text veröffentlichen möchtest, gibt es einige Möglichkeiten:

  • Schicke den Text an die Schülerzeitung oder an den Administrator bzw. die Administratorin eurer Schul-Website.
  • Schicke einen Kommentar oder einen Brief an das Wochenblatt in deinem Stadtteil oder an eine andere Zeitung.
  • Schreibe einen Post in den sozialen Medien oder auf einem Blog.
  • Nimm einen Podcast auf.
Zeichnung von zwei Personen, die sich an einem Arbeitstisch gegenüber sitzen und an ihren Computern arbeiten

Hinweis

Falls du etwas veröffentlichst, denke daran, dass im Prinzip alle deine Meinung erfahren und darauf reagieren könnten. In deinen Profileinstellungen in sozialen Medien regelst du meistens selbst, wer deine Inhalte sehen kann. Wenn jemand dir droht oder dich beleidigt, wende dich an deine Eltern und Lehrkräfte – und im Notfall an die Polizei. Wenn dich im Netz jemand beleidigt, kennt diese Person dich meistens nicht und will selbst nur Aufmerksamkeit bekommen. Manchmal stecken hinter den Kommentaren nicht mal richtige Menschen.

Zeichnung von einer Gruppe Jugendlicher, die zusammen auf dem Sofa sitzen und diskutieren.

Du willst es wissen ?

Wen möchtest du noch gern mal testen? Deine Eltern, deine Bekannten oder mehr deine Klasse?
Im Internet gibt es viele Plattformen, bei denen man online Tests erstellen kann.

  • Überlege dir nicht nur sehr schwierige Fragen. Wenn die ersten Fragen schon zu schwer sind, dann brechen die meisten das Quiz ab.
  • Außerdem ist es gut, Fragen aus unterschiedlichen Bereichen zu stellen, dann wird es erst interessant.
  • Informiere dich im Internet: Es gibt beispielsweise auch Plattformen, bei denen du das Quiz erstellst und ihr es hinterher gemeinsam im Unterricht spielen könnt, jeder benutzt dafür sein Smartphone und so könnt ihr sehen, wer sich am besten mit Europa auskennt.

Ein Video sagt mehr als tausend Worte !?

Auch andere könnten interessant finden, was du denkst, doch nicht alle lesen gern Texte. Nimm ein Video für eine Story auf, schicke es Bekannten zu
oder teile es auf einer sozialen Plattform. Um Videos zu produzieren, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten:

  • Stop-Motion-Film (z. B. mit einer Kamera aus dem Kunstraum und einem Schnittprogramm im Informatikraum)
  • Vlog (z. B. mit der Handykamera)
  • Präsentation mit Text und Beispielbildern (z. B. mit PowerPoint)
  • Video schneiden (z. B. mit einem Schnittprogramm im Informatikraum oder einer App zum Bearbeiten von Videos – z. B. Quick)
Zeichnung von einer jungen Frau, die ein Video von sich selbst mit dem Smartphone aufnimmt.
angryarrow-downcircle-downdownloadsextraaufgabefacebookfaecherfile-downloadhamburg-logo-smallhamburg-logo-xhamburgischebuergerschaftinstagramklassenverbandlogo_hh_pfeilmenusadsearchsmiletext-hamburg-waehltHamburg wählt !twitterwarningWikiyoutube